Modul 1 - Medialität & Sensitivität

Die Schwerpunkte Modul 1:

  • Sensitivität
  • Jenseitskontakte mit Verstorbenen, Geistführern, Engeln und aufgestiegenen Meistern

In diesem Modul lernst du die unterschiedlichen Energien zu einzuordnen und zu deuten.

Wichtig ist, dass man weiss, woher die Informationen stammen und welche Qualität sie haben, welcher Quelle sie entspringen. Die geistige Welt bringt immer sehr viel Heilung, Hoffnung und Erklärung mit, wenn wir sie mit einbeziehen. Das ist Balsam für Herz und Seele.

 

31.08. / 01.09.2019  Medialität / Sensitivität

An diesem Wochenende werden Sensitivität und Medialität gefestigt und definiert. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Übungen, damit jeder in der Materie ganz ankommen kann.

 

02. / 03.11.2019  Geistführer / Engel / aufgestiegene Meister

Wie fühle ich die unterschiedlichen Energien, wie ordne ich sie zu?
Du lernst dich mit deinen Geistführern zu verbinden und sie näher kennenzulernen sowie die Unterschiede der feinen Energien zu deuten und dich mit den Engeln und den aufgestiegenen Meistern zu verbinden, um mit ihnen zusammen zu arbeiten. Vielleicht hast du ja einen besonderen Bezug zu einem deiner Geistführer, Engeln oder aufgestiegenen Meistern. Woher kommt dieser Bezug? Bestimmt ist da noch viel mehr.

 

22. / 23.02.2020  Regenbogenbrücken knüpfen

An diesem Wochenende verbindest du dich noch intensiver mit der geistigen Welt, deinem Team und deinen Lieben. Ein wunderbares Wochenende voller Liebe und Fürsorge aus der geistigen Welt erwartet dich.

 

  • Leitung: Mirjam Rhiner, Barbara Hofstetter
  • Zeiten: 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
  • Kursort:  Lichtspirale GmbH, Kuhgasse 18, 4539 Rumisberg
  • Anmeldung: über das Anmeldeformular
  • Preis: 1050,- CHF

Anmeldeformular

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Bei einer Abmeldung bis 30 Tage vor Kursbeginn entstehen keine weiteren Kosten.

  2. Bei späterer Abmeldung werden keine Kurskosten zurück erstattet. Falls der Kurs noch nicht bezahlt wurde wird der in Rechnung gestellt.

  3. Nichtinanspruchnahme der ganzen oder eines Teils der angebotenen Dienstleistung berechtigt zu keinerlei Ersatzansprüchen, Abzügen oder Rückerstattungen.

  4. Bei stundenweiser Teilnahme ist die volle Seminargebühr zu entrichten.

  5. Die Kosten für die Ausbildung sind bis spätestens 30 Tage vor Beginn zu begleichen.

  6. Jede/r Teilnehmer/in trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen während der Weiterbildung sowie bei der An- und Abreise. Die Seminarleiterin ist frei von jeglichen versicherungsrechtlichen und sonstigen Ansprüchen.

  7. Alle Versicherungen (Krankheit, Unfall, Haftpflicht, Annullation etc.) sind Sache der Teilnehmer/innen.

Wir sind vernetzt